Flüssiges Glas für ein Auto: Gibt es einen Vorteil, wenn ein Auto mit flüssigem Glas abgedeckt wird?

Flüssiges Glas ist laut Autofahrern viel effektiver als die Verwendung von Wachs oder Poliertechnologien, um dem Körper Glanz zu verleihen.

Wofür wird flüssiges Glas verwendet?

Die Verwendung von flüssigem Glas ermöglicht es, das Auto zu polieren und den durch die Zeit beschädigten Glanz wiederherzustellen. Darüber hinaus ist einer der Vorteile der Verwendung der Technologie die Tatsache, dass flüssiges Glas die Beschichtung des Fahrzeugs schützt und kein Wasser und keine Luft durchlässt. Tatsache ist, dass die Entwicklung dieses Werkzeugs ursprünglich ausschließlich für industrielle Zwecke durchgeführt wurde und flüssiges Glas die Mechanismen schützen sollte. Die Erfindung fand jedoch schnell Eingang in die Automobilindustrie.

Flüssiges Glas ist daher nicht nur eine Möglichkeit, dem Auto ein ästhetischeres Aussehen zu verleihen, sondern auch ein hervorragendes Mittel zur Abdichtung.

Funktionsweise der Abdeckung

wie sie ein Auto mit flüssigem Glas bedecken

Um die Politur so zufriedenstellend wie möglich zu gestalten, wird das Auto vor dem Waschen gründlich gewaschen (es sollten sich nicht die geringsten Fett- oder Schmutzpartikel, Staub auf der Oberfläche befinden) und getrocknet.

Das zum Waschen verwendete Waschmittel sollte wachsfrei sein, da es den gesamten Poliereffekt aufheben kann.

Das Polieren selbst ist recht einfach: Die Substanz wird auf einen Schwamm aufgetragen, der die Oberflächen der Maschine weiterverarbeitet.

Als nächstes geht der Meister mit einem feuchten Tuch darüber und lässt die Politur mindestens eine Stunde lang trocknen.

Wie wirkt sich das Verfahren aus?

Mit bloßem Auge sichtbar: Die Karosserie erhält einen ähnlichen Glanz wie bei nassem Auto. Die Farbe der Beschichtung wird heller und gesättigter.

Flüssiges Glas schützt die Beschichtung auch vor Korrosion, lässt kein Wasser und keine Luft durch, entfernt und maskiert kleine Kratzer und verhindert, dass sie in Zukunft auftreten. Autofahrer, die regelmäßig mit flüssigem Glas polieren, bemerken, dass es die Farbe des Autos vor Brennen in der Sonne in der heißen Jahreszeit schützt.

Pflege eines mit flüssigem Glas bedeckten Autos

Unmittelbar nach dem Beschichten sollte das Fahrzeug mindestens eine Stunde lang trocknen. Bei korrekter Anwendung der Politur hält die Beschichtung etwa sechs Monate. Die Qualität und Häufigkeit der Wäschen kann die Haltbarkeit beeinträchtigen. Es wird empfohlen, es ohne die Verwendung von aggressiven Mitteln mit fließendem Wasser zu tun. Das Auto ist sehr leicht zu reinigen, da der Flüssigkristall Schmutz und Fett abweist.

Beschichtungen mittlerer Qualität können 10 bis 15 Autowaschungen dauern.

03.09.2020